Über mich
Bildergalerie
Liedgut & Texte

Woher stammt der Name Ozzimandias?

Ozymandias ist der Titel eines berühmten Gedichts von Percy Bysshe Shelley aus dem Jahr 1817. Der titelgebende Name Ozymandias (Varianten: Osymandias, Osymandyas; griechisch Οσυμανδυας) ist die von Diodor gräzisierte Version des Thronnamens „User-maat-Re“ („Re-User-maat“) des altägyptischen Pharaos Ramses II.

- Quelle: Wikipedia: Ozymandias


Als Musiker sucht man stets nach einem klangvollen Namen und was ist wohl Klangvoller als der Name eines königsgleichen Herrschers?

Im Wortlaut gleich klingend ausgesprochen, jedoch in der schreibweise leicht verändert, wählte ich diesen Namen um nicht zuletzt einen Wiedererkennungswert zu haben. Außerdem spricht man ja auch nicht umsonst von einem König der Narren.


Die musikalische Geschichte des Schelms

Schon in jungen Jahren liebte ich die Musik.
Im zarten Kindes- und Jugendalter entdeckte ich den Gesang in diversen Schul-, Jugend- und Kirchenchören für mich.

Nach einer Zwangspause während des Stimmbruchs kehrte ich mit meiner weiterentwickelten, tieferen Stimme zurück in meine Kirchen- und Jugendchöre und nahm bald darauf auch vier Jahre privaten Gesangsunterricht.

Mit meinem 18. Geburtstag entdeckte ich das Hobby des LARP für mich und die Musik des Mittelalters hatte mich in ihren Bann gezogen.
Schuld daran waren maßgeblich "Die Galgenvögel", die ich dort zum ersten mal traf und bei denen ich einige Jahre später als Schüler aufgenommen wurde, als ich mich später schließlich entschloss, die Laute als Instrument zu erlernen.

Nach meiner "Ausbildung" begann ich mich als Musiker im Mittelalterbereich und auf LARP-Veranstaltungen nebenberuflich zu etablieren. Bald schon wurden meine neckisch-fröhlichen, teils ruhig-romantischen und melancholisch-andächtigen Musikstücke durch kurze Geschichten und zweideutige Rätsel ergänzt

Als freiberuflicher Musiker bin ich solo oder als häufiger Begleiter der Galgenvögel großteils im Rhein-Ruhr Gebiet unterwegs, trete jedoch auch gerne deutschlandweit auf, sofern mich ein Auftrag aus dem schönen Rheinland fortzieht oder mich die Reiselust packt.


Vorbilder

Wie jeder andere habe auch ich Vorbilder in meiner Art der künstlerischen Darbietung.

Als Vorbild meiner Narreteien dient mir Till Eulenspiegel, der so liebenswert neckisch und närrisch die Leute auf den Arm genommen hat und gleichzeitig auch so bösartig denen, die es nicht besser verdienten, den Spiegel der Gesellschaft vor hielt.

Als Musikalische Vorbilder dienten mir einige mehr oder minder bekannte Musiker:
Angefangen bei Freddy Mercury, dem vor vielen Jahren verstorbenen Sänger der Band Queen, der mir stets als Vorbild für eine absulut geniale Stimme und für das Einbringen der Stimme als Primärinstrument der Musik diente.
Vor wenigen Jahren kam der Berliner Klavier-Kabarettist Bodo Wartke in seiner leichten und lustigen, manchmal schwermütig nachdenklichen aber immer gefühlvollen Art der Darbietung hinzu, der mich in meiner Art des Schauspiels stark geprägt hat.
Weiterhin hatten meine damalige Lehrmeister und heutigen Kollegen die Galgenvögel einen großen Einfluss auf mich, meinen Kleidungsstil und natürlich auf mein Repartoire.
Zu allerletzt, jedoch nicht vergessen sind die vielen kleinen aber dennoch vorhandenen Einflüsse verschiedener mittelalterlicher Musikergruppen, denen ich viele Lieder, Nachdichtungen und Eigeninterpretationen in meinem Repertoire verdanke!

Anfrage per E-Mail

Gerne dürfen Sie mir eine E-Mail an kontakt@ozzimandias.de schicken, um eine persönliche Anfrage an mich zu stellen oder ein unverbindliches Angebot für eine Buchung zu erhalten.

Eine E-Mail schreiben »

Besucht meine Facebook-Seite

Die neuesten Updates zu mir und meiner Musik, meine aktuellen Termine, zahlreiche Fotos und natürlich auch eine weitere Möglichkeit um mit mir in Kontakt zu treten ist meine Facebook-Seite

Zur Facebook-Seite »

Reinhören bei Youtube

Um euch ein Bild von mir und meiner Musik zu machen, schaut einfach mal bei meinem Youtube-Kanal vorbei. Dort liegen zahlreiche Videos von meinen Auftritten und einige Aufnahmen aus meinem kleinen Heimstudio für euch bereit.

Zu meinem Youtube-Kanal »